Aktuelles aus dem Projekt

Jetzt Schulmediator werden!

In 80 Stunden und zwei Supervisionstagen können Sie Schulmediator werden. Jetzt bewerben!

Mehr erfahren
Tag der Bildung 2021

Mobbing- und Gewaltprävention sowie die Schaffung eines Safe Spaces an Schulen ist Schülerinnen und Schülern laut verschiedener Studien besonders wichtig.

Mehr erfahren
Abschluss des 8. Durchgangs: Wir gratulieren!

Anfang Dezember 2021 schloss der 8. Durchgang die Ausbildung zum Schulmediator ab – mit 23 neuen Schulmediatoren aus NRW.

Mehr erfahren
Konfliktmanagement 2021: 9. Ausbildungsdurchgang gestartet

Im Oktober starteten 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von acht Schulen ihre Weiterbildung an der Gertrud-Koch-Gesamtschule in Troisdorf.

Mehr erfahren
bildung.digital startet Schulentwicklungsnetzwerke mit Europaschulen

Mit dem Schwerpunkt „Digitale Bildung an Europaschulen zur Förderung von Europakompetenz“ starteten gestern zwei Schulentwicklungsnetzwerke in Nordrhein-Westfalen.

Mehr erfahren
 

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Projekt

FAQ zur Mediation an Schulen

Wer übernimmt die Kosten der Ausbildung? Wo findet die Ausbildung statt? Hier finden Sie die Antworten.

Lehrerin Sabine Ophuisen

Sabine Ophuisen ist Lehrerin für Französisch und evangelische Religion am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Bergisch Gladbach. Sie bildet gemeinsam mit zwei Kollegen Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen zu Streitschlichtern aus.

"Fairen Umgang lernen"

"Auch Streiten will gelernt sein. Daher finde ich die Idee, das Thema mit dem neuen NRW-Förderprojekt so breit anzulegen, großartig. Denn davon profitieren alle – Schüler, Lehrer und Eltern. Was wichtig ist: Streit ist nicht immer schlecht! Man muss nur lernen, richtig, fair und konstruktiv damit umzugehen. Die Schüler lernen dabei viel, auch über sich selbst. Und auch mir als Lehrerin hat die Ausbildung zur Streitschlichterin für die alltägliche Arbeit sehr viel gebracht."

Lernen Sie den Förderer und Unterstützer kennen

Die ARAG macht sich nicht nur für Prävention stark. Auch gesellschaftliches Engagement ist für das Familienunternehmen seit Jahren Verpflichtung und gelebte Praxis zugleich. Jetzt bringt es seine Expertise auch an den Schulen in NRW ein. Über Gründe, Ziele und auch mögliche Kritik spricht der Aufsichtsratsvorsitzende ARAG SE, Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender, im Interview.

Unsere Tipps für Lehrer, Eltern und Schüler

Unsere Broschüre downloaden oder kostenlos bestellen

Erfahren Sie in unserer Broschüre "Konfliktmanagement an Schulen" alles über das Schulprojekt. Sie können diese hier auch per E-Mail als Druck-Version anfordern. Bitte senden Sie uns dazu Ihre Anschrift und die gewünschte Anzahl der Exemplare an konfliktmanagement-an-schulen@arag.de

Damit unsere Texte leichter zu lesen sind, verzichten wir auf eine geschlechterspezifische Unterscheidung.